OLIVER HILBURGER: REDE IN DRESDEN

Der Knoten ist geplatzt: Die Betriebsratswahlen in Untertürkheim, Rastatt, Sindelfingen und anderen Werken stehen unmittelbar bevor.

Doch diese Wahlen sind etwas ganz besonderes – längst geht es nicht mehr nur um einzelne Standorte oder Firmen. Wir sind zu einer kleinen und schlagkräftigen Bewegung geworden – über Unternehmens- und Branchengrenzen hinweg.

Ob bei Autoherstellern, Industriezulieferern oder anderen: „Zentrum Automobil” ist den großen Gewerkschaften, Medien und global-agierenden Konzernen jetzt ein Begriff. Sie haben Angst, weil wir eine reale Alternative zu ihrem System aus Co-Management und Vetternwirtschaft sind.

Liebe Kollegen, unser Licht aus Untertürkeim und hat bis in den östlichsten Winkel Deutschlands gestrahlt und auch die Dresdner blicken voller Hoffnung auf diese Wahl.

Letzte Woche hatte ich die Ehre, auf der Pegida-Demonstration in Dresden sprechen zu dürfen. Eine Aufzeichnung meiner Rede könnt ihr ansehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.